Serra de Tramuntana
Unesco - World heritage
Serra de Tramuntana

Geschichte | Serra de Tramuntana Weltkulturerbe

 

2700 - 2500 v. Chr.
Erste menschliche Besiedlung.
 
2500 - 1400 v. Chr.
Prätalayotische Epoche. Gruppen von Menschen, die in Höhlen und rudimentären
Bauten wohnen und Landwirtschaft sowie Viehzucht kennen.
 
1400 - 123 v. Chr.
Talayotikum. Herausragendes Element ist der Talayot, ein zyklopischer Bau
mit unterschiedlichen Nutzungen.
 
123 v. Chr. - 4. Jh.
Römerzeit. Im Jahre 123 v. Chr., Eroberung Mallorcas durch den Feldzug von Quintus Caecilius Metellus. Im 4. Jh., Niedergang des römischen Reichs, Konsolidierung des Christentums und Gründung der Diözese von Mallorca, Menorca und Ibiza.
 
455 - 534
Vandalenherrschaft
 
524 - 624
Byzantinisches Reich
 
902 - 1212
Im Jahre 902, islamische Eroberung: die Balearen werden dem Emirat, und danach dem Kalifat von Córdoba einverleibt. Während eines Teils des 11. Jahrhunderts gehören sie zum Taifa-Königreich von Dénia (1010-1077), später bilden sie eine selbständige Taifa bis 1114-1115. Von 1203 bis 1212, Epoche der Almohaden. Die Niederlage der Araber in der Schlacht von Navas de Tolosa markiert den Beginn des islamischen Niedergangs.
 
1229
Christliche Eroberung Mallorcas durch die Truppen von Jakob I., der die Insel in die aragonesischen Krone eingliedert.
 
1249
Gründung der Universitat de la Ciutat i Regne de Mallorca (Universität der Stadt und des Königreichs Mallorca).
 
1276-1349
Gründung des unabhängigen Königreichs Mallorca, mit Jakob II. als König. Danach gliedert Alfons der Prächtige Mallorca in die aragonesische Krone ein. Im Jahre 1298 gibt Jakob II. von Aragón die Inselbesitztümer des unabhängigen Königreichs Mallorca an seinen Onkel zurück, doch zwischen 1343 und 1349 verschwindet das Königreich. 
 
1521-1523
Aufstand der Germanies, Kampf der Handwerker und Bauern gegen die hohe Steuerlast. Sie erobern Mallorca, bis sie schließlich von Karl V. besiegt werden.

16. Jh.
Ständige Gefahr durch Piratenangriffe: die Wachtürme an der Küste werden gebaut.
 
17. Jh.
Der Barock setzt sich als Architektur- und Kunststil durch. Eine Beulenpest-Epidemie dezimiert die Bevölkerung Mallorcas. Die Inquisition organisiert mehrere Glaubensakte.

18. Jh.
Erbfolgekrieg um die spanische Krone (1701-1715), der mit dem Sieg Philipps des V. endet. Im Jahre 1715 wird das Decreto de Nueva Planta verkündet, das die sekulären Institutionen des Königreichs Mallorca abschafft.
 
1804-1814
Während der Napoleonischen Kriege kommen französische Gefangene auf die Insel Cabrera. Die Verfassung von Cádiz heizt die Auseinandersetzungen zwischen Absolutisten und Liberalen an, was zum Entstehen des Carlismus führt.
 
1833
Gründung der Provinz Balearen.

19. Jh.
Im Jahre 1875, Eröffnung der ersten Eisenbahnlinie auf Mallorca zwischen Palma und Inca. Die Industrialisierung erreicht die Sektoren der Landwirtschaft sowie der Textil- und Schuhherstellung. Die Arbeiterbewegung organisiert sich während des Sexenio Revolucionario (1868-74), einer Periode, die mit dem Fall der Monarchie von Isabella II. begann. Bourbonische Restauration im Jahre 1875 und caciquismo (Kazikenherrschaft).
 
1905
Gründung der Tourismusförderung von Mallorca. 
 
1931
Zweite Republik.
 
1936
Bürgerkrieg. Die Militärrevolte vom 19. Juli siegt auf Mallorca, Ibiza und
Formentera. Die Linke wird zerschlagen und unterdrückt.

50er und 60er Jahre des 20. Jh. Tourismusboom.
Der Tourismus wird zum sozioökonomischen Motor von Mallorca.


1975
Tod Francos und Wiedereinrichtung der Demokratie.
 
1978
Annahme der  Verfassung.
 
1983
Annahme des Autonomiestatuts der Balearischen Inseln.