Serra de Tramuntana
Unesco - World heritage
Serra de Tramuntana

Verteidigungstürme | Serra de Tramuntana Weltkulturerbe

 

Mallorca litt Jahrhunderte lang unter seiner abgeschiedenen Insellage, und die häufigen Piratenangriffe führten zur Entvölkerung der Küste. In der

Serra de Tramuntana

finden sich zahlreiche Wacht- und Verteidigungstürme, die nach einem komplexen System von Signalen angeordnet sind, das zur Warnung vor der Ankunft feindlicher Schiffe oder zum Schutz vor Angreifern diente. Die ersten Türme wurden im 16. Jh. gebaut, auch wenn das Vorhandensein von Wächtern und Wachtposten schon seit dem 14. Jh. dokumentiert ist. Der Mathematiker und Historiker Joan Baptista Binimelis (1539-1616) war der Begründer des Netzes der Küstenwachanlagen. Die Türme lagen an gut sichtbaren Orten, die es gleichzeitig erlaubten, die benachbarten Türme zu beobachten.

Heute stellen sie außergewöhnliche Aussichtspunkte auf das Meer und die Landschaft der Serra dar, wie etwa die Türme von Cala In Basset (Andratx), la Trinitat (Valldemossa), la Pedrissa (Deià), la Torre Picada (Sóller), Na Seca (Escorca) und Aubercutx (Pollença).