Serra de Tramuntana
Unesco - World heritage
Serra de Tramuntana

Eine Landschaft geformt von ihren Bewohnern – unser Kulturerbe

 

Die Kulturlandschaft der Serra besteht aus Wanderwegen, Terrassenfeldern, Mauern und traditionellen Bauten aus Trockenstein, eine menschliche Spur, die in diesem Fall die Natur nicht zerstört hat, sondern sich harmonisch in sie integriert und einen auf der Welt einzigartigen Raum geschaffen hat. Dazu gehört auch ein außergewöhnliches wasserwirtschaftliches Erbe, das auf die Ingenieurskunst zur Nutzung des Wassers auf einer Insel mit langen, trockenen Sommern zurückgeht. Zwischen den Bergen erstrecken sich eindrucksvolle possessions, ehemals echte Produktionseinheiten, die sich selbst versorgten und auf die christlichen Parzellierung des Gebiets im 18. Jh. zurückgehen. Die Bedrohung durch die Araber entvölkerte die Küste Jahrhunderte lang und zwang die Bewohner zum Bau eines Netzes von Küstenwachanlagen, welches die Dörfer vor der Ankunft feindlicher Schiffe warnen sollte, und aus Türmen, Wachtürmen und zwei Felsenburgen bestand. Unter dem religiösen Erbe verdient das Santuari de Lluc, eine Pilgerstätte und kulturelles Symbol Mallorcas, eine besondere Erwähnung.